Paul Börger

Paul Börger
„Scheyer Paul“
-Biographie eines Espelner Originals
Paul Börger (genannt: Scheyer Paul)
Paul Börger, geboren am 30.08.1925 in Espeln Hausnummer 47. In kurzen Zügen möchten wir hier sein Leben nachzeichnen.

In den Jahren 1932-40 besuchte er die Volksschule in Espeln bei Lehrer Weber. Die Landwirtschaftliche Winterschule besuchte er dann von 40-42, bevor er im Januar 1943 zur Wehrmacht eingezogen wurde und eine 3 monatige Grundausbildung in Frankreich absolvierte. Er kämpfte an der Ostfront in der Nähe von Lemberg in der Ukraine, bei den „Panzerwerfern auf Ketten“. Auf dem Rückzug im September 1944 von der Front kam es zu einem folgenschweren Unfall, bei dem er ein Bein verlor. Durch direkte Bluttransfusionen von Mensch zu Mensch konnte sein Leben gerettet werden. Über mehrere Lazarettstationen in Neuenburg/Saale und Delbrück kam er nach Aalen, wo er eine erste Prothese bekam. Erst im Oktober 1945 kehrte er wieder nach Hause zurück.
Nun besuchte er für 2 Jahre die Handelsschule. Nach dem erfolgreichen Abschluss arbeitete er für 10 Jahre in Hövelhof, bei den Geha Werken. In dieser Zeit besaß er 2 Brutmaschinen, in denen er die in der Umgebung eingesammelten Eier ausbrütete. 1966 begann er mit dem Bau seines Hauses an der heutigen Emsallee, welches er 1971 bezog. Hier züchtete er Küken und baute Erdbeeren an, die er in der Region verkaufte. In den Vereinen in Espeln ist er heute noch ein gerngesehenes Mitglied, er ist u.a. Mitglied im Bürgerverein, in dem er 35 Jahre von 1957-92 dem Vorstand angehörte, davon 25 Jahre als Kassierer. Er war ebenfalls von 1973-79 im Kirchenvorstand. Im Sportverein ist er seit 1991 Mitglied. Dem Gesangsverein MGV Heimatliebe Espeln ist er noch immer ein treues förderndes Mitglied. Seine Meinung und sein Wissen über den Ort Espeln und die Region sind heute nach wie vor sehr gefragt. So kann er sich an Daten und Begebenheiten sehr genau erinnern. Wir möchten Ihn als „Wandelndes Wikipedia von Espeln“ bezeichnen. Zweimal in der Woche trifft er sich mit Freunden zum Doppelkopf und Skat spielen.

Für die Zukunft wünschen wir vom Team espeln.de: Alles Gute

TEAM espeln.de